Histogramm mit Python


Wer schonmal versucht hat mit MS-Excel ein Histogramm zu erstellen wird entweder am Diagramm-Editor oder aber an den Funktionen verzweifelt sein. Es gibt zwar im Internet für beides ausführliche Anleitungen wie man zuerst die Klassen festlegt, dafür dann die Häufigkeiten ermittelt und am Ende das ganze grafisch darstellt, doch einfach sieht anders aus. Deutlich eleganter ist es folgendes Script zu verwenden:

import matplotlib.pyplot as plt
import numpy as np
import csv
file=csv.reader(open('log.csv','r'))
n=[]
for row in file:
   n.append(float(row[0]))
plt.hist(n)
plt.show()

Das ist sehr kurz und kann auch sehr große CSV-Dateien verarbeiten. Gebrauch wird dabei gemacht von der Python-Plot-Funktion welche auf Stackoverflow und auf vielen weiteren Blogs beschrieben ist. wichtig ist, dass man eventuell vorher das n-array noch kurz ausgibt um zu erkennen ob das Parsen der Datei geklappt hat. Beispielsweise sollten Kommaangaben mit einem Punkt getrennt werden ;-)

Aber mal Spaß beiseite, die Python Plot Funktion ist an Mächtigkeit mit Excel nicht nur ebenbürtig sondern geht weit darüber hinaus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s