Keine Zukunft für die NASA


In den Medien wird die ISS Raumstation immernoch als Wunderwerk der Technik angeprisen. Dabei wird vergessen, dass ab dem Jahr 2020 die veranschlagte Lebensdauer zu Ende ist und dann die Station entweder evakuiert wird, oder ähnlich wie die MIR solange weiterbetrieben wird, bis es nicht mehr geht. Ein Rückblick auf die Geschichte der ISS ergibt, dass die Schwierigkeiten größer waren als die Erfolge. So ist bei einem Außeneinsatz der Helm eines Astronnauten mit Wasser vollgelaufen, so gab es Computerprobleme und einige Sojus-Transporte sind ebenfalls nicht pünktlich eingetroffen. Auf der anderen Seite ist der einzige nenneswerte wissenschaftliche Erfolg, ein Experiment bei Null-Schwerkraft gewesen, was in ein Paper gemündet hat, was heute keinen mehr interessiert. War es das wert? War es nötig, das Leben der Astronauten zu riskieren und Unsummen an Steuergeldern zu investieren nur um am ewiggestrigen Traum der friedlichen Besiedelung des Weltraums festzuhalten?

Ein Nachfolgeprojekt zur ISS ist derzeit nicht geplant, jedenfalls keine Raumstation die noch größer und schöner ist. Sondern allenfalls sollen kleinere Raumstationen in Planung sein, aber auch das ist nicht sicher. Der eigentliche Grund warum das ISS Projekt durchgeführt wurde, waren weniger militärische oder wissenschaftliche Fragestellungen sondern es ging einzig um die Idee als solche. Das also mehrere Nationen gemeinsam ein Raumfahrtprojekt durchführen und das im Weltraum tun, wozu sie auf der Erde nicht in der Lage sind: Frieden stiften.

Die Raumfahrt ist jedoch damit überfordert das zu tun, wofür eigentlich die Politik oder die UN verantwortlich ist. Vielmehr scheint die Zielsetzung der Välkerverständigung durch die Raumfahrt eine Art von Mantra zu sein um davon abzulenken, dass technologisch gesehen das Projekt ein Flop ist. Die Computer die auf der ISS eingesetzt werden, sind so alt, dass selbst Windows 95 darauf ruckelt, und irgendwelche außerirdischen Besucher hat man dort im Weltraum auch nicht entdecken können. Größtenteils wurde das ISS Projekt als Selbstzweck betrieben. Einige vorsichtiger Kritiker sagen, dass die bemannte Raumfahrt ein Irrweg ist und man lieber auf Roboter hätte setzen sollen. Drastischer formuliert ist die These, dass Raumfahrt ingesamt ein Irrweg ist, egal ob bemannt oder unbemannt. Selbst wenn man auf die ISS Roboter hochschickt und keine Menschen gäbe es keinerlei wissenschaftlichen Nutzen. Die Kosten wären ähnlich hoch, allein ein simpler Versorgungsflug kostet unsummen. Auch die erhoffte Kommerzialisierung ist ausgeblieben, der Markt für Weltraumtourismus ist nicht groß genug außerdem ist das Risiko viel zu hoch, untrainierte Zivilisten in den Erdorbit zu schießen. Selbst für durchtraininerte Kampftaucher ist der Aufenthalt im Weltraum eine Belastungsprobe, warum soll man für Jedermann dies anbieten?

Das Hauptproblem mit der Erkundung des Weltraums ist, dass es dort oben nichts zu entdecken gibt. Der Weltraum selber besteht aus einem Vakuum, und die Planeten welche sich darin befinden sind unbewohnt. Desweiteren ist eine Kostenreduktion von Raketen nicht möglich, weil man zwingend immer die Schwerkraft der Erde überwinden muss, um Nutzlasten ins All zu bringen. Da die Kosten für Raketentreibstoff eine Konstante sind wird sich daran auch in 50 Jahren nichts ändern.

Ahders gesagt, der Bau der ISS war ein Fehler. Im Grunde waren die Erkenntnise welche man durch die MIR gesammelt hat, bereits ausreichend um zu erkennen, dass Raumstationen eine Sackgasse sind. Die Zukunft der NASA besteht keineswegs darin, den Mars zu besuchen oder neue Raumstationen zu bauen, sondern die Zukunft der NASA heißt: Rückbau. Am besten sollte die NASA überhaupt keine Raumflüge mehr durchführen, das Einsparpotential wäre imens. Geld, dass man für seriöse wissenschaftliche Projekte ausgeben könnte. Beispielsweise könnte man versuchen ähnlich wie das Facebook gerade macht, solargesteuerte Flugzeuge zu bauen, die große Landstriche mit Internet versorgen. Das ist zwar auch ein Projekt mit ungewissem Ausgang hat aber im günstigen Fall einen kommerziellen Nutzen. Von den Projekten die die NASA noch durchführen will, ist das ausgeschlossen. Selbst wenn die NASA erfolgreich einen Mann zum Mars bringt und wieder sicher zurück, wird das gar nichts verändern. Wie der Mars aussieht wissen wir längst, und dass der Bau des Raumschiffes zur Entwicklung neuer Antriebe führt ist nicht zu erwarten.

Auch die Idee die Raumfahrt zu kommerzialisieren bringt nichts. Die Raktenstarts von SpaceX mögen zwar spektakulär sein, aber welches langfristiges ZWeckk soll damit verfolgt werden? Geht es etwa darum, seltene Minerale vom Mond abzubauen und zur Erde zu schaffen? Oder sollen auf dem Mond Solaranlagen aufgebaut werden und die Energie irgendwie zur Erde geschafft werden? Fakt ist, dass es auf der Erde genug rohstoffe gibt und wenn man preiswerte Solarpanele entwickelt hat, kann man die viel preiswerter in einer Wüstenregion aufstellen anstatt sie erst zum Mond zu schaffen. Das einzige, was wirklich einen wissenschaftlichen Wert hat ist die Frage, ob wir allein sind im Weltraum, also ob es soetwas wie Außerirdische gibt auf anderen Planeten. Komischerweise forscht daran die NASA nicht und hat es auch nicht vor. Der Grund ist simpel: durch eine Raumstation oder durch eine Flug zum Mars lässt sich diese Frage nicht beantworten. Sondern im Grunde müsste man den Weltraum insgesamt erforschen also Exoplaneten untersuchen. Diese Fragestellung hat jedoch nichts mit Raumfahrt zu tun, sondern man müsste zunächst einmal Grundlagenforschung betreiben, also neuartige Antriebe entwickeln.

Die NASA hingegen versteht sich als Macher-Organisition. Sie lebt dafür Raketen in den Weltraum zu schießen mit Menschen an Bord oder unbemannt. Nur welchen Erkenntnisgewinn bringt das? Vielmehr scheint dieses „Rakete hochschießen“ eine Art von Ritual zu sein, was früher einmal etwas aufregendes war und seitdem so beibehalten wurde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s