Ist Geoclue wirklich ein Spionage-Tool?

Leute die sagen, dass man mit Geoclue die Position eines Nutzers ermitteln kann sagen die Wahrheit. Man kann die Behauptung dadurch beweisen, dass man einfach Google Maps aufruft und sich dort seine eigene Position anzeigen lässt. Damit ist beweisen, dass die Funktionalität existiert. Soetwas ähnliches hat auch Edward Snowden behauptet. Die Frage ist jedoch ob derartige Informationen einen Wert besitzen? Wäre es nicht viel hilfreicher wenn man Lügen verbreitet über Geoclue?

Eine Lüge wäre es, wenn man das genaue Gegenteil behauptet, dass also Geoclue gar nicht in der Lage ist die Position eines Notebook zu ermitteln. Und um das ganze etwas seriöser zu diskutieren kann man es etwas vorsichtiger als Hypothese formulieren. Das heißt, die Ausgangsthese lautet, dass Geoclue dabei scheitert das zu tun was seine Aufgabe ist. Und jetzt gilt es für diese These Belege zu finden. Erstaunlicherweise gibt es dafür sehr viele. Beispielsweise ist Geoclue nicht in der Lage über ein Verfahren namens „acoustic ranging“ eine Wohnraumüberwachung durchzuführen. Obwohl es eigentlich möglich sein müsste mit Hilfe des PulseAudio Frameworks (was von dem Systemd-Experten entwickelt wurde) ein Signal auszusenden was ähnlich wie eine Fledermaß die Gegenstände in einem Raum ortet. Aber offenbar ist so eine Funktion in Geoclue nicht integriert, jedenfalls gibt es dazu keine Informationen und wenn man es auf der Kommandozeile versucht funktioniert es nicht. Das heißt, es gelingt nicht mit Hilfe von python-geoclue eine Karte der Umgebung mittels acoustic ranging zu erstellen. Es handelt sich also um einen Handfesten Bug, den es zu fixen gilt …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s