Schutz vor Überwachung aber wie?


Was das FBI und die Lawenforcement Behörden wollen ist simpel: sie wollen jeden Bürger in Echtzeit auf einer Karte sehen und dann wie bei „The Sims 4“ live dabeisein, wenn jemand etwas dummes macht. Soetwas technisch zu realisieren ist grundsätzlich möglich, allerdings nicht ganz simpel. Im wesentlichen benötigt man dafür einen Hypothesentracker der mit negativ-Annahmen arbeiten: „Person A ist nicht in seiner Wohnung, also muss er außerhalb seiner Wohnung sein. Bleibt nur noch das Kino, der Supermarkt oder das Schwimmbad“. Mit so einem Tracker werden dann alle Informationen und alle Personen gleichzeitig analyisert und das Lagebild in 3D dargestellt (zoombar von allen Seiten und mit Zusatzinformationen erweiterbar).

Erfahrungsgemäß ist das jedoch nicht das, was der einzelne Bürger möchte. Weil es auf einen Überwachungsstaat und den gläsernen Bürger hinauslauft. Was kann man dagegen tun? Erstaunlich wenig, weil ja Totalüberwachung darauf ausgelegt ist, auch dann Personen zu tracken, wenn sie sich explizit der Überwachung entziehen wollen. Die Zielstellung besteht darin, auch dann ein Auto zu identizieren, wenn es mit gefälschten Nummernschildern unterwegs ist und ein Notebook auch dann zu orten wenn es eine veränderte Mac-Adresse verwendet. In dem Modell was die Lawenforcement-Behörden verwenden sind die Möglichkeiten zur Umgehung der Überwachung bereits enthalten.

Letztlich wird es darauf hinauslaufen, dass der Einzelne gar nichts dagegen tun kann überwacht zu werden. Es wird niemals Gesetze geben, mit denen man Polizeibeamte wird zwingen können die Radarerfassung zu unterlassen oder auf Aufklärungsdrohnen zu verzichten. Sondern stattdessen wird es darauf hinauslaufen, dass die Bürger sich an die neue Technik gewöhnen werden. Und am Ende wollen sie überwacht werden und können sich eine andere Welt nicht mehr vorstellen. Wie die gesellschaftlichen Folgen sind ist noch unklar. Einige wenigen glauben sogar, man könnte einen Überwachungsstaat aufhalten wenn man nur fest an das gute im Menschen glaubt. Das Tempo wird jedoch nicht durch den Menschen entschieden sondern ergibt sich aus dem technisch machbaren. Ab dem Moment wo es möglich ist, alle Bürger in einer Karte einzuzeichnen wird es gemacht werden. Zunächst nur als Probebetrieb, dann als Normalität.

Man kann sich die Zukunft als riesiges Gefängnis vorstellen, bei dem Individualität des einzelnen keine Rolle mehr spielt. Die Temperatur in diesem Borg-Kubus beträgt 39,1 Grad Celsius http://de.trekspace.wikia.com/wiki/Borg-Kubus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s