Der Update-Knopf bei ArchLinux


In Betriebssystemen wie Debian oder Ubuntu bedeutet “update” in aller Regel, dass die neuesten Sicherheitsaktualisierungen eingespielt werden um das System auf den neuesten Stand zu bringen. Bei ArchLinux und Antergos bedeutet Update jedoch etwas vollkommen anderes. Obwohl es vielleicht paradox klingt, aber ein einmalig installiertes ArchLinux System erhält keinerlei Updates. Es gibt nach der Erstinstallation keinerlei Bugfixes oder ähnliches, der Support ist gleich Null. Der Update-Knopf bei ArchLinux macht etwas vollkommen anderes und zwar installiert er das komplette Betriebssystem neu.

Schauen wir uns entsprechend der Guidelines einmal an, wie oft man den Update-Knopf zu drücken hat: einmal täglich. Anders gesagt, soll der Anwender einmal täglich sein komplettes Betriebssystem neu installieren und die dabei auftrentenden Probleme beheben. Wie lange dauert soetwas realistischerweise? Bei Ubuntu benötigt eine Neuinstallation rund 1 Stunde, wenn man die Datensicherung davor und danach gewissenhaft betreibt und wenn Probleme auftreten auch gerne einen kompletten Tag. Bei ArchLinux muss man mit dem selben Zeitaufwand rechnen. Das Problem bei ArchLinux ist, dass es einen reduzierten Updateknopf wo zwar das System aktualisiert wird, aber keine Neuinstallation durchgeführt wird nicht vorhanden ist. Da die wenigsten User Zeit und Muße habe, einmal täglich ihr Betriebssystem neu zu installieren, fällt ArchLinux für den Produktiveinsatz leider aus.

Das ist vielleicht die tragischste Eigenschaft von Rolling-Release Distributionen dass sie keinen eigentlichen Update-Knopf mehr haben. Den Stress den man bei Ubuntu einmal alle 6 Monate hat wenn das neue Release erscheint, gibt es bei ArchLinux einmal täglich. Die Alternative besteht darin, nur alle 6 Monate einmal auf den Update-Button zu klicken was jedoch zahlreiche Sicherheitsprobleme nach sich zieht.

Advertisements

2 thoughts on “Der Update-Knopf bei ArchLinux

  1. “Den Stress den man bei Ubuntu einmal alle 6 Monate hat wenn das neue Release erscheint, gibt es bei ArchLinux einmal täglich.”
    Selten so einen Stuss gelesen! Mir stellt sich die Frage, ob du dich jemals genauer mit Arch Linux befasst hast. Bei mir läuft das System seit über 2 Jahren und ich hatte nie deine erwähnte Problematik.

    Like

    • Yes I did. Arch Linux is a wonderful teaching distribution. That means, the user can learn how a rolling system works. The Arch Linux wiki https://wiki.archlinux.org/ is one of best Linux wikis out there. But, for production use as a server or as a workstation Arch Linux is not well suited. System updates are broken and behind the project there is no company who can fix serious bugs.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.