MMA ist langweilig


Viele halten MMA für den brutalsten Sport überhaupt. Zugegeben, wenn man in Großaufnahme zu sehen bekommt wie zwei Leute aufeinander einprügeln ist das schon aufwülend. Objektiv betrachtet ist MMA jedoch keine neue Erfindung. Es ist das, was die Menschheit seit 3000 Jahren tut. Nicht immer als Youtube-Livestream und nicht immer derart professionell in Ligen und mit Sponsering, aber der Zweikampf um die Kräfte zu messen ist vermutlich etwas sehr altes. Ich will nicht direkt behaupten, dass MMA trival wäre oder gar ein primitiver Sport wäre. Ganz im Gegenteil, gerade im Internetzeitalter wo der Zuschauer schon glaubt, alles zu kennen ist MMA etwas besonderes. Nur, es soll dennoch darauf hingewiesen werden, dass es noch eine Sportart gibt, die wesentlich zukunftsträchtiger ist, als es die immergleichen MMA Boxkämpfe sind. Und zwar handelt es sich um ferngesteuerte Roboter die aufeinander einprügeln. Kämpfende Roboter sind werden ähnlich sensationslüsternd vermarktet wie MMA. MIt dem Unterschied das kämpfende Roboter auf den ersten Blick harmlos daherkommen. Irgendwelche Verletzungen haben die Teilnehmer nicht zu befürchten, von einem überspannten Daumen in Folge von zu häufigem Drücken auf den Knöpfe der Fernbedienung einmal abgesehen. Der Grund warum kämpfende Roboter dennoch spannend sind hat etwas damit zu tun, dass es absehbar ist, dass sie diese Diszipilin in Zukunft radikal verändern dürfte. In dem Maße wie autonome Systeme möglich werden, werden diese auch in der Kampfarena gezeigt werden. Und mehr noch, was man zuerst in einem sportlichen Kontext sieht, wird in 20 Jahren auch die echte Welt dominieren.

Heutige MMA Wettbewerbe bei denen Menschen gegeneinander kämpfen stellen einen Blick in die Vergangenheit da. So ungefähr muss es auch bei den Gladiatorenkämpfen im alten Rom ausgesehen haben. Es ist historisch interessant aber es ist etwas, was in der Vergagenheit verortet wird. Kämpfende Roboter die in einer Arena kämpfen (ferngesteuert oder autonom) sind hingegen etwas was noch keine lange Tradition besitzt. Ich glaube, die Diszipilin als solche ist nicht älter als 10 Jahre. Vielleicht auch 30 Jahre. Aber älter auf keinen Fall. Und wie sie in 10 Jahren aussehen wird ist heute noch unklar. Fakt ist jedoch, dass bei kämpfenden Robotern wesentlich viel mehr auf dem Spiel steht, als eine geprellte Wade oder eine Schramme im Gesicht. Wenn irgendwann autonome Roboter zur Belustigung gegeneinander kämpfen und diese womöglich noch 6 Beinen besitzen, wird das alles verändern. Es wird die Art verändern wie wir Menschen die Welt sehen und es wird die Zukunft verändern.

Zugegeben, die Faszination ist heute noch gering. Kämpfenden Robotern lastet der Charmes eines Schachspiels an, bei dem zwar Insider gut mitfiebern, aber Außenstehende sich fragen was das soll. Ich meine, letztlich sieht man der Arena ja nur, wie Metall aufeinander eindrischt und dann irgendwann ein technischer Sieg verkündet wird. Dennoch, möchte ich an dieser Stelle ein wenig für Roboter-MMA Werbung machen. Es ist ein Sport der mit etwas Einarbeitung seinen Reiz besitzt.

Advertisements

3 Gedanken zu “MMA ist langweilig

  1. Einer der Väter von Kämpfen im Oktagon ist John Milius-Eines seiner Brainchilds ist Conan mit Schwarzenegger und ein anderes die TV-Serie „.Rome“!
    Also von einer zufälligen Entwicklung konnte nie gesprochen werden….
    Und bei kämpfenden Robotern gibts diese eine Simpson-Folge :-)

  2. Ist mir noch gar nicht aufgefallen, dass die Kämpfe in einem Achteck stattfinden. Und ja, in Conan gibt es auch einen Schaukampf zu sehen. Ich glaube, Arni fighted dort gegen einen Drachen, oder so ähnlich.

  3. Ist ne Schlange!A bisserl Grösser als wie Normal.
    Tulsa doom ist ja Hohepriester eines Schlangenkults!!! Und es gibt diese Käfigkämpfe im Oktagon…
    K-1Kämpfe im normalen Boxring,glaube ich!
    James Earl Jones ist auch Darth Vaders Stimme,aber da man ja TBBT kennt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s