Immer Ärger mit den Pageviews

Ich glaube, die Lage mit den Abrufzahlen ist komplott verfahren. Dass man durch Komemntare schreiben auf anderen Seiten nichts verbessern kann, habe ich inzwischen eingesehen. Aber oh weh, schaue ich mir die Statistik des Blogs hier an, so gehen die Zahlen sogar noch zurück, und das bei einem niedrigen Ausgangswert. Vor 2 Tagen hatte ich doch tatsächlich einen täglichen Pageview von 2. In Worten zwei: das heißt, aus dem kompletten Internet haben genau 2 Leute dieses Blog hier gefunden und da besteht noch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das nur Bots waren. Und wenn man im Statistik-Menü von WordPress einmal schaut wie sie die Seite gefunden haben, so steht dort gar nichts. Offenbar ist es aktuell gar nicht möglich über Stichworte die man bei Google eingibt hier auf den Content zuzugreifen, so dass man wohl sagen muss, dass das Blog hier komplett verweist ist. Das ist nicht einfach nur ein C-Blog, das entwickelt sich langsam aber sicher zu einem C- Blog.

Auf der anderen Seite ist das weit weniger tragisch als zunächst gedacht. Denn inzwischen habe ich entdeckt, dass man sich bei Wikipedia sehr gut austoben kann und dass es dort sehr viel Traffic gibt. Im Grunde reicht es, wenn man sich einen Artikel raussucht der häufig angeklickt wird (gute Texte im Bereich Informatik haben bei Wikipedia einen täglichen Traffic von 2000 Abrufen) und diesen Artikel verbessert man einfach oder schreibt ihn komplett neu. So hat man dann Content geliefert, der wirklich viel gelesen wird.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s