Tutorial für Python und Geany

Wer das Progrmamieren erlernen will hat es heute leichter denn je. Es gibt zahlreiche Programmiersprache und viele gute Texteditoren mit denen auch Neueinsteiger schnell eigene Programme entwickeln können. Im folgenden wurde Geany als IDE und Python als Programmiersprache ausgewählt um das berühmte Hello World Beispiel zu erläutern.

Nachdem man Geany gestartet hat, gibt man den folgenden Sourcecode ein und klickt auf Run und hat damit das erste Python Programm geschrieben und ausgeführt. Es gibt einen String auf dem Bildschirm aus.

geany1

Um die Sache ein wenig spannender zu machen wird jetzt das Programm um objektorientierte Elemente erweitert. Eine eigene Klasse wird angelegt, ein Konstruktor definiert und eine Methode aufgerufen.

geany2

Wiederum drückt man nach der Eingabe auf Run. Der Vorteil gegenüber anderen Sprachen wie C++ liegt darin, dass man relativ schnelle Resultate erzielt. In vielen Fällen gibt es überhaupt keine Compiler-Fehler und wenn doch sind es simple Tippfehler die man ohne weitere Recherche on-the-fly beheben kann. Links in der Navigationsleiste von Geany baut sich automatisch die Programm-Gliederung auf mit einer Übersicht über alle Methoden und Klassen. Auf diese Weise kann die Komplexität des Programms langsam erhöht werden.

geany3

Eine Besonderheit von Geany ist, dass dort für alle gängigen Programmiersprachen bereits voreingestellt ist wie die Compiler-Befehle lauten. Bei Python steht in der Dialogbox einfach drin, dass nach einem Klick auf „Execute“ folgendes aufgerufen wird: python „%f“. Also dasselbe was man auch auf der Command-Line eingeben würde. Man kann diese Aufrufparameter ändern und wieder zurücksetzen auf Standard. Speziell bei Python braucht man vor Ausführung eines Programms nochnichtmal eine Kompilierung anstoßen, sondern kann das Programm direkt starten. Bei anderen Sprachen wie Java muss man vorher noch auf „Build“ klicken um eine Bytecode Datei zu erzeugen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s