Eric Dubay weitergedacht


Wer sich ein wenig für das Thema Flatearth interessiert wird bereits gemerkt haben, dass Eric Dubay über seine Aussage hinaus „Die Erde ist flach“ keine weitergehenden Informationen liefern kann. Vor allem aber ist er nicht in der Lage die Frage nach dem Warum zu beantworten. Warum sollte jemand ein falsches Globus-Modell propagieren, wenn in Wahrheit die Fakten dagegen sprechen?

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen ist es wichtig nicht Flatearth an sich zu betrachten, sondern dessen ideologische Grundannahmen. Grundsätzlich kann man sagen, dass Flatearth seine Basis in der Religion besitzt. Sowohl in der biblischen Geschichte als auch im Buddhismus werden flache Weltmodelle propagiert. Hier ist das Gemälde „Der Garten der Lüste“ von Hieronymus Bosch zu nennen, was um 1500 herum entstand. Auch die Flatearth Society hat ihre Wurzeln in einem christlichen Weltbild was bis heute nicht nur die Kugelerde ablehnt, sondern auch behauptet dass es einen Gott gibt, dass der Mensch nicht vom Affen abstammt und dass es die Dinosaurier niemals gab. Kurz gesagt, Flatearth ist ein religöses Weltbild und hat in diesem Kontext auch seine Anhänger.

Interessant ist es, wenn man sich das genaue Gegenteil von Flatearth anschaut. hier ist inbesondere der Marxismus zu nennen der auf den Feuerbach Thesen aufbaut. Danach gibt es keinen Gott, sondern die Welt lässt sich materialistisch erklären. Die Geschichte ist Ergebnis von menschlicher Arbeit. Man kann sagen, dass der Marxismus und Flatearth sich gegenseitig ausschließen. In der DDR wurde Raumfahrt nicht nur technisch betrachtet, sondern war auch Ausdruck einer gesellschaftlichen Überlegenheit.

Spannend wird es, wenn man Überschneidungen beider Weltanschauungen sucht. Auf der eine Seit haben wir den religiös-esoterischen Glauben mit seinem Flache Erde Modell und auf der anderen Seite den aufgeklärten Marxismus mit seinem Globeearth Modell. Scheinbar gibt es da keine Gemeinsamkeiten. Die eine Seite sagt, dass es einen Schöpfer gibt, der die Erde in 7 Tagen geschaffen hat und gleichnoch ein Firmament draufgesetzt hat, während die anderen sich an wissenschaftlichen Prinzipien orientieren und die Weltgeschichte als Klassenkampf interpretiert. Aber es gibt eine Überschneidung, und mit dieser kann man besser interpretieren was Flatearth ist und wohin es sich entwickeln wird. Gemeint ist die Kybernetik. Ein Konzept was sowohl im christlichen Denken als auch im marxistischen Denken auf Bewunderung wie Ablehnung gleichermaßen stößt.

Historisch kann man das Entstehen der Kybernetik in die 1950’er datieren. Das ist zufälligerweise auch die Zeit, in der die Raumfahrt begonnen hat. Kybernetik ist vom Selbstverständnis sowohl eine Wissenschaft welche Regelkreise in Mensch und Natur untersucht als auch ein Gesellschaftsmodell um Staaten zu organisieren. Heute ist Kybernetik weitestgehend in Vergessenheit geraten. Dabei ist Kybernetik ausgezeichnet dazu geeignet nach dem Ende des kalten Krieges ein neues, vereinheitlichte Welterklärung zu liefern.

Es ist schwer Kybernetik in die vorhandenen Geistesgeschichte einzuordnen. Der reine Marxismus ist es jedenfalls nicht, aber auch nicht der reine Katholizismus. Kybernetik ist auch keine Geisteswissenschaft, aber eine Naturwissenschaft ist es auch nicht. Am ehesten könnte man Kybernetik als Meta-Wissenschaft bezeichnen. Es ist deshalb eine Wissenschaft, weil es mit Quellen arbeitet und Meta ist es, weil es sehr viele Väter besitzt und einen universellen Denkansatz vertritt. Ein wenig ketzerisch formuliert, ist Kybernetik ein trojanisches Pferd mit dem man sowohl den Sozialismus als auch den Kapitalismus von innen heraus aushölen kann. Kybernetik verhält sich subversiv in Bezug auf sehr unterschiedliche Weltanschauungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s