Die oberste Direktive


Auf den ersten Blick ist Robotics etwas sehr simples: man baut einfach eine Maschine die autonome Entscheidungen trifft. Aber ist das Programmieren wirklich die größte Herausforderung? Nehmen wir mal an, man hat bereits ein Auto konstruiert was allein im Straßenverkehr fährt und zwar besser als es ein Mensch könnte und nehmen wir ferner an, man hätte einen Walking-Roboter der wie in einem Computerspiel durch die Welt läuft und Passenten hübsch anlächelt und ihnen den Weg erklärt. Ist damit die Arbeit bereits abgeschlossen? Technisch gesehen schon, dennoch dürfte man wegen der obersten Direktive solche Roboter nicht in der Praxis einsetzen. Sie würden auf ein Umfeld treffen, das für derlei Technologie nicht vorbereitet ist. Die Menschen würden Angst vor den Maschinen haben, oder sie würden Panik bekommen.

Die Frage ist weniger ob es gelingt mit einem kleinen Team aus 30 Leuten einen Roboter zum Laufen zu bringen um damit in der eigenen Community den ersten Preis in einem Roboterwettbewerb zu bekommen, sondern die eigentliche Herausforderung ist es, die 7 Milliarden Menschen die ganz andere Probleme haben, davon zu überzeugen, dass Roboter die Zukunft sind. Das ist die eigentliche Herausforderung auf die niemand eine Lösung weiß. Man stelle sich folgende Situation vor. Angenommen man beamt sich mit einer Zeitmaschine ins Mittelalter und zeigt den Leuten dort das neue Apple iPad. Was wäre die Folge? Es ist eher unwahrscheinlich, dass man als Gott verehrt wird und die Menschen erfahren wollen, wie das Gerät funktioniert, sondern was passiert ist, dass man schneller auf dem Scheiterhaufen landet als man bis drei zählen kann weil der wütende Mob von schwarzer Magie ausgeht. Das heißt, wenn man unbedingt sich ins Mittelalter begibt sollte man dort möglichst nicht auffallen. Das wird als oberste Direktive bzw. Nicht-Einmischung verstanden. Gemeint ist, dass man sich ganz unauffällig unter die Leute mischt, ihre Traditionen adaptiert und nicht versucht sie zu etwas bekehren wovor sie sich fürchten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s