Android SDK ist schnarch-langsam


Ja, ich gebs zu … ich bin ein Nerd. Ich konnte es einfach nicht lassen und musste mir das Android SDK runterladen. Was das ist? So eine Art iTunes, nur für Linux. Die Datenmenge ist schon erstaunlich: zuerst muss das Basisprogramm runtergeladen werden (40 MB), und dann noch innerhalb des Programmes einige Zusatz-Plugins: eines für Android 2.2 (100 MB), dann eines für Android 3.1 (nochmal 100 MB) und dann noch irgendein Developer-Kram (nochmal 40 MB). Das hat meine DSL-Leitung schön ausgelastet. Da kam mal was ordentliches über die Leitung.

Jedenfalls hab ich das ganze Paket sogar zum Laufen bekommen und gleichmal das typische Vorurteil von Java bestätigt. Damals, so um das Jahr 2000, hieß es immer Java-Programme seinen extrem langsam. Scheint wohl immer noch zu gelten, wenn ich den Emulator für Android 2.2 starten, kommt erstmal gar nichts, nach 1 Minute dann ein ein blinkender Schriftzug … Ich dachte schon irgendwas wär kaputt. Dann heißt es Geduld haben und nach weiteren 5 Minuten kommt dann endlich der Startscreen. Und jetzt beginnt die Geduldsprobe erst. Bei jedem Mausklick heißt es warten: ich klicke auf das Google-Eingabefeld und muss warten. Dann tippe ich etwas ein … wieder warten. Ohne Witz, ich habe geschlagene 10 Minuten gebraucht, bis ich bei Youtube war.

Dieser ganze unausgereifte Linux-Murks zieht die Performance so richtig fett in den Keller. Und ich habe immerhin ein aktuelles Dual-Core Notebook mit 2×2,2 Ghz am Laufen. Die Prozessorauslastung ging hoch auf Maximal, und dabei hab ich noch nichtmal ein Screenrecording als MPEG4 angehabt. Lediglich einen Einzelscreenshot hab ich noch schießen können, bevor mir der Computer endgültig abgeraucht ist. Wovon? Natürlich von meinem Weblog (selbstreferentiell heißt die Mutter aller Informatiker).

Da ist doch iTunes von Apple viel besser: das läuft schön stabil und macht keine Probleme. Man muss auch nicht ewig warten, sondern kann gleich loslegen mit dem Synchronisieren. Ach ja, wo ich gerade beim Vergleich von iTunes mit Android SDK bin: beim Android SDK gibt es noch eine altmodische Kommandozeile. Die ist zwar nur für Notfälle, wenn die GUI nicht funktioniert, aber offenbar hat Google sowenig Vertrauen zu seinem Programm, dass es darauf nicht verzichten konnte. „Hey, eine Kommandozeile.“ sowas ist doch im Jahr 2011 total out, daran zeigt sich einmal mehr dass Apple bei Tablets und Smartphones die Nase vorn hat. Dort ist alles vorbildlich auf grafische Benutzerumgebung getrimmt.

Mein Rat, Finger weg vom Android SDK. Installiert euch lieber Apple iTunes und ihr werdet viel mehr Freu(n)de haben. Trotzdem der Vollständigkeit halber hier der Screenshot. Um mal so richtig über Programmiermüll abzulästern. Schaut euch dochmal diese Scheiß-Grafik an…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s