Autos vs. Roboter


Das Roboter nicht besonders beliebt sind als Zukunftsprojekt liegt auf der Hand. Der mögliche Nutzen von humanoiden Arbeitsrobotern in den Fabriken ist gering, die mögliche Kosten für die Gesellschaft jedoch sind nicht kalkulierbar. Daraus erwächst eine diffuse Angst den Maschinen gegenüber, die natürlich komplett irrational ist, die aber existiert. Würde man auf die Einführung von Robotern verzichten würde sich nichts ändern, dadurch kann es aber auch nicht schlechter werden.

Gänzlich anders ist die Lage im Bereich des self-driving Cars. Das Automobil gibt es bereits heute, und mit ihm die negativen Folgen. Derzeit sterben jeden Tag rund 3000 Menschen in Verkehrsunfällen hinzu kommen unzählige Verletzte, und weitere Tode durch Feinstaubbelastung. Wenn alles so bleibt wie es ist, geht dieses sinnlose Sterben weiter. Wenn man jedoch etwas unernimmt und selbstfahrende Autos einführt, kann man die Dinge vielleicht zum besseren Verändern. Insofern besteht anders als bei Industrierobotern hier ein Handlungsmomentum. Das wiederum erzeugt nicht nur Innovationsbereitschaft, sondern sogar eine Innovationsnotwendigkeit. Natürlich ist anzunehmen, dass durch die Einführung von autonomen Autos zwar die heutigen Probleme gelöst sind, dafür aber ganz neue Gefahren entstehen, das jedoch sind Dinge die noch Zeit haben.

Lange Rede, kurzer Sinn: Anders als bei humanoiden Robotern gibt es im Bereich des self-driving Car eine technologie freundliche Grundstimmung, ja sogar den klaren Wunsch diese Technologie besser heute als morgen einzuführen. Es gibt praktisch keine einzige Studie weltweit, welche die Gefahren von autonomen Fahrzeugen und dessen volkswirtschaftliche Nachteile beschwört. Selbst aus Deutschland hört man nur positive Dinge über selbstfahrende Autos. Ja, es gibt regelrecht eine Naivität was die Vorteile anbelangt. Das man beispielsweise auch bei self-driving Cars die Auslastung nicht auf 100% steigern kann weil die Systeme ja irgendwann nachgeladen werden müssen und einen Verschleiß besitzt wird ausgeblendet. Aber die wohl größte Merkwürdigkeit in Bezug auf selbstfahrende Autos ist, dass anders als in anderen Bereichen, die benötigte Künstliche Intelligenz in der Software nicht als Problem diskutiert wird. Üblicherweise ist der kulturelle Diskurs in Sachen „denkende Maschine“ derart, dass man unterstellt, dadurch die Kontrolle abzugeben, was zu vermeiden ist und als Gefahr thematisiert wird. Bei autonomen Autos hingegen darf die KI fast alles. Ja, selbst technischkritische Geister können es kaum abwarten, der Software die alleinige Kontrolle über das eigene Leben anzuvertrauen, selbst wenn die Techniker warnen, dass damit die Software überfordert ist. Wir haben bei autonomen Autos also den seltenen Effekt, dass die Programmierer und Befürworter von Künstlicher Intelligenz auf der Anti-Seite sind, während die Konsumenten und Außenstehenden maximale Autonomie der Technik wünschen. Dieser Freiraum in Bezug auf Künstliche Intelligenz gibt es so nur beim Automobil. Bei jeder anderen Inkarnation von Künstlicher Intelligenz, beispielsweise bei Spielzeugrobotern, bei UAVs oder selbst bei Computerspielen befindet sich Künstliche Intelligenz in einem permanenten Legitimationsdruck. Wo also grundsätzlich diskutiert wird, ob es eine gute Idee ist, den Computer mit Entscheidungen zu beauftragen.

Schaut man sich einmal an, wie Fahrer in einem autonomen Auto emotional auf das System reagieren, so ist die Reaktion ausschließlich positiv. Selbst bei Autopiloten die handwerklich schlecht programmiert wurden, sind die Fahrer angenehm überrascht. So als würden sie regelrecht danach streben, die Kontrolle an die Maschine abgegeben zu können. Ja mehr noch, psychologisch gesehen fühlen sich die Fahrer in solchen Autos sogar als Super-Helden, so als würden sie in einem Polizeiauto mit Extra-Privilegien unterwegs sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s