Herausforderung autonomes Fahren


[1] Autonomes Fahren wird häufig unter technischen Gesichtspunkten diskutiert. Konkret geht es darum, wie man die Straße erkennt oder wie man einen Autopiloten programmiert. Doch langfristig betrachtet werden die technischen Dinge noch kleinsten Sorgen sein. Nehmen wir mal an, ein Zuliefer X stellt irgendwann einen kleinen Chip vor, auf dem sowohl die Künstliche Intelligenz als auch die Bilderkennung in Echtzeit läuft und der das Auto sicher durch die Innenstädte fährt. Ist damit das Ziel erreicht?

Nicht ganz, rein technisch gesehen ist damit die Entwicklung abgeschlossen. Das Auto fährt, die Hersteller machen satte Gewinne und fertig. Worum es jedoch eigentlich geht ist die gesellschaftliche Verantwortung. Damit ist gemeint, dass es nichts bringt, wenn 100 Leute weltweit wissen, wie der Zauberkasten funktioniert. Was es braucht sind keine autonomen Autos sondern es braucht eine Bildungsoffensive. Das heißt, man muss die Bevölkerung eines Landes oder noch besser weltweit in die Lage versetzen, selbst Autopiloten zu programmieren und selbst Erweiterungen, Plugins usw. zu entwickeln. Kurz gesagt, worum es geht ist eine Bastlerkultur, dass also in Hinterhofwerkstätten in Zukunft nicht nur neue Felgen draufgezogen werden, sondern auch die AI modifiziert wird. Leider sieht es mit dieser Entwicklung deutlich schlechter aus, als mit der eigentlichen Technologie. Es gibt derzeit tatsächlich nur die oben erwähnten 100 Leute weltweit, die ein autonomes Auto programmieren können, der durchschnittliche Hobby-Tuner hingegen hat keine Ahnung von „hybriden Automaten“ oder gar von Maschine Learning. Sollte er aber, weil dass jene Technologie ist, auf die seine Freundin steht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s