Lösung für den FizzBuzz Test

Im Internet bin ich auf einen Programmiertest gestoßen, der häufig auch in Einstellungstests verwendet wird, um die Fähigkeiten eines Bewerbers besser einschätzen zu können. Das Problem ist auf https://rosettacode.org/wiki/FizzBuzz beschrieben und es geht darum, Zahlen von 1 bis 100 auszugeben und zusätzlich bei bestimmten Zahlen noch eine Zusatz namens “Fizz” und “Buzz”. Soweit der Test als solcher. Wie sieht darauf jetzt die korrekte Antwort aus?

Wer sich für ganz besonders schlau hält nutzt die Copy&Paste Funktion um die Lösung von https://rosettacode.org/wiki/FizzBuzz#Python:_Simple unter die Aufgabe anzufügen. Der Sourcecode ist ausführbar und löst exakt das beschriebene Problem. Nur leider ist das nicht die wirkliche Lösung. Weil der Prüfer ja nicht wissen will wie der Python-Code aussieht, sondern der Prüfer will sehen wie man den Code selber schreibt. Insofern ist die obige richtige Antwort leider trotzdem falsch. Aber ein selbst zusammengezimmerte Python Code ist ebenfalls falsch, weil wie gesagt, es beim FuzzBuzz Test ja nicht um Python oder um Informatik geht sondern um Persönlichkeitsdiagnostik. Die richtige Antwort auf den FuzzBuzz zu finden ist nicht ganz so simpel wie es den Anschein hat, bisher ist mir noch keine gute Lösung eingefallen, aber ich glaube dass ein Schulsystem was IQ-Tests durchführt um zwischen guten und schlechten Schülern zu unterscheiden per se der falsche Weg ist, wenn man an Fortschritt interessiert ist. Besser sind Anreizstrukturen die nicht ausgrenzen, nur weil man etwas nicht wusste.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s