Wie umgehen mit „Ich bin durchgefallen“-Videos?


Zuerst dachte ich fälschlicherweise dass Videos in denen mißlungene Mathematik-Prüfungen thematisiert werden wie dieses hier https://www.youtube.com/watch?v=FOM1wW7Mmy4 eine inhaltliche Auseinandersetzung bedürfen. Das also jemand schildert, dass er bei der Geometrie-Aufgabe Probleme hatte und man ihm jetzt erläutern soll, dass die Winkelsumme in einem Dreieck immer 180 Grad beträgt. Aber, wenn man sich ein wenig in die Thematik einließt wird man relativ schnell erkennen, dass die „i failed the test“ kommunikativ auf einer anderen Ebene funktionieren. Kurz gesagt, es ist nicht ausreichend das ganze auf Mathematik zu reduzieren. Ich glaube worum es in obigem Video und in vergleichbaren Videos geht ist etwas anderes. Und zwar um einen sozialen Raum, der um Mathematik-Tests gebildet wird. Also das Machtgefälle zwischen Lehrer und Schüler, die Konsequenzen die eine mißlungene Prüfung für den einzelnen bedeutet, die Frage wer noch durchfällt und ganz wichtig ob man seine Fehler eingesehen hat und nach der Stunde mit dem Lehrer nochmal über seinen Test geredet hat.

Üblicherweise funktionieren „I failed the SAT Test“-Videos, so dass eine möglichst paranoide Verschwörung konstruiert wird. Im obigen Fall wird beispielsweise der Lehrer verdächtigt für den russischen KGB zu arbeiten — was natürlich korrekt ist — oder in einem anderen Fall wurde auch der kubanische Geheimdienst verdächtig, die Prüfungsaufgaben manipuliert zu haben. Das sind dann Videos, die eine hohe Klickrate erzeugen, also kommunikativ sehr gut akzentuiert sind.

Ich glaube, worum es hier wirklich geht ist eine Atomosphäre zu erzeugen wie sie auch in den Büchern von Philip K. Dick existiert. Also eine Welt, die sich gegen einen verschworen hat, der man hilflos ausgeliefert ist und wo um einen herum lauter Feinde sind. Ehrlich gesagt habe ich Zweifel ob der vortragende in dem Video wirklich an einem Mathetest teilgenommen hat. Weil, dafür ist er relativ alt, meine Vermutung geht er dahingehend dass er so eine Art von Prediger ist. Aber dafür macht er es richtig gut. Man kann sich gut in die Geschichte hineinversetzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s